Es ist eine häufige Fehlvorstellung, dass Ihr iPhone immun gegen Hackers und Malware sei. Aus diesem Grunde nehmen viele Sicherheiten nicht besonders ernst und riskieren dass Konten und private Informationen gestohlen werden.

Hier ein paar iPhone Sicherheitstipps die Ihnen helfen werden Ihre wichtigsten Daten zu sichern:

1. Aktivieren Sie Auto-Lock

Das Auto-Lock Feature auf Ihrem Smartphone sperrt den Bildschirm, wenn es für einen bestimmten Zeitpunkt nicht verwendet wurde. Dies mindert die Tatsache, dass jemand anderes Ihr Telefon benutzen kann.

2. Benutzen Sie einen Passwort

Es ist auch eine Passwort-Sperre möglich – man benötigt ggf. nur 4 Zahlen, um den Bildschirm nachdem dieser gesperrt wurde, zu entsperren. Sie können bestimmen wann bzw. in welchem Zeitraum das Passwort eingegeben werden muss, um das Telefon zu entsperren, zum Beispiel nach einer Minute, einer Stunde etc.

3. Löschen der Daten

Dieses Features löscht Ihr gesamtes Telefon nach 10 gescheiterten Versuchen das Passwort einzugeben. Nach 6 misslungenen Versuchen sperrt sich das Telefon von selbst für 1 Minute, und diese Zeit wird immer länger mit jedem nicht geglücktem Versuch bis das ganze Telefon gelöscht ist.

4. Beschränkung der Gerätezugriffsrechte

Sie können Einschränkungen setzten, die bestimmte Inhalte blockieren oder den Zugriff von Dritten verweigern und vieles mehr. Das ist besonders wertvoll für IT Administratoren und Eltern mit jungen Kindern.

5. iPhone Malware-Schutz

Erkundigen Sie sich ob das Antivirus-Programm, das Sie auf Ihrem PC oder Mac verwenden, einen Schutz für iPhones beinhaltet. Eine Menge an Sicherheitsprogrammen haben bereits Mobil Features inkludiert, die Ihnen helfen können Ihr Gerät von Malware zu schützen und manche bieten sogar ein iPhone Malware Entfernung Feature an.

Für weitere Informationen über Antivirus-Software-Programme, die einen Schutz für Ihr iPhone inkludiert haben, sehen Sie unsere Antivirus Vergleichstabelle.